6 Dinge die ich tue, wenn ich keine Motivation zum Laufen habe

Es regnet, der innere Schweinehund klopft mal wieder an die Tür oder es gibt schlichtweg viel Stress. Gründe warum wir nicht Laufen sollte gibt es immer und den wenigsten Läufern gelingt es, jedes Mal hoch motiviert die Laufschuhe zu schnüren. Es gibt viele Möglichkeiten sich selber zu Motivieren und ich habe hier mal meine persönlichen Tipps gesammelt.

Termin machen

Den Telefonhörer in die Hand nehmen und die Freunde fragen, ob man nicht heute Abend laufen geht. Termine sind verbindlich, dass absagen fällt einem schwer und in der Regel freuen sich die Freunde über die extra Motivation. Die gemeinsame Laufrunde kann darüber hinaus prima zum Plaudern genutzt werden.

Neue Strecken erkunden

Zugegeben auch die Alster wird irgendwann langweilig. Hamburg hat wie jede Stadt auch andere hübsche Ecken. Einfach mal die tägliche Runde andersrum laufen oder neue Strecken planen. Auch abseits der Straßen gibt es viele schöne Trails. Bei der Planung und Navigation von neuen Strecken können Tools wie z.B. Komoot helfen.

Ziele setzen

Einfach mal für einen offiziellen Lauf anmelden. Egal ob 5,10,21 oder 42 Kilometer, dass setzen eines Ziel motiviert, denn wer mag schon gerne ein gesetztes Ziel nicht erreichen? Über Läufe in der Nähe geben Seiten wie Runme.de Auskunft. Wem klassische Läufe zu langweilig sind, kann ja mal ein Hindernislauf ausprobieren 🙂 Für Ziele im Alltag können Dienste wie Strava mit den Segmenten helfen. Ein Segment ist ein Streckenabschnitt für den eine Bestenliste geführt wird, wieso nicht mal die Top 10 aufmischen?

Musik hören

Einfach die Lieblingslieder auf die Ohren und die Kilometer fliegen einfach nur dahin…

Ein neues Outfit kaufen…

Sicherlich eine Motivation die nur kurzfristig hilft, aber wer Geld für ein neues Outfit ausgibt will es auch nutzen und die Kurzfristige Motivation kann kleineres Motivationstief überwinden.

Eine Lauf Crew suchen

„Die Laufgruppe ist so etwas wie der Kegelverein für Hipster geworden“ schreibt Matze Hielscher in seinem Beitrag und irgendwie hat er Recht. Laufcrews gibt es in vielen Städte und neben dem Laufen gehört auch das Bierchen danach hinzu. Wer sich in einer Lauf Crew zuhause fühlt wird auch schnell bei Abwesenheit vermisst und nichts ist motivierende als die „Wo warst du heute?“ Nachricht oder das anmelden zu gemeinsamen Laufen. Eine Laufcrews gibt es für alle Tempogruppen und vereint viele meiner Motivationstipps automatisch.

Sich zum Laufen motivieren kann einfach sein und gibt viele weitere Tricks. Wie Motiviert Ihr euch? Ich freue mich über eure Anregungen in den Kommentaren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.


0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Benjamin

Moin aus Hamburg. Ich bin Benjamin und schreibe auf Laufmix seit 2014 über die Themen Laufen, Triathlon, Gadgets und Reisen. Außerdem zu finden auf Instagram, Facebook und Twitter. Paypal-Kaffeespende.

Werbung
Connect with us
Werbung
Aktuelle Beiträge

✨GEWINNSPIEL⚡️ Asics GlideRide zu gewinnen

Glucose, Fructose Maltodextrin oder Palatinose – was ist der Unterschied?

Canyon Schutzblech-Set im Test: Schutzbleche am Gravelbike sinnvoll?

Oi Fahrradklingel von Knog im Test: minimalistisch und gut?

Oura Ring Update: iOS App in Deutsch und mit Ruhemodus

Newsletter

Abonniere jetzt meinen exklusiven Newsletter und du bekommst regelmäßige Tipps, Erfahrungen und die neusten Blogeinträge.

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x