Oura Ring mit Ruhemodus

Oura Ring Update: iOS App in Deutsch und mit Ruhemodus

Oura hat die App-Versionen für iOS mit einem neuen Update versehen. Neben Englisch und Finnisch unterstützt die App nun auch die deutsche Sprache und kommt mit einem Ruhemodus daher.

Zusätzlich wurden auch neue Tags für die Markierung von Messwerten hinzugefügt.

Die Android-App soll die neuen Funktionen auch erhalten, jedoch gibt es hier noch keinen Termin.

Wie der Ruhemodus funktioniert

In der Community viel gewünscht, wurde nun endlich der Ruhemodus eingeführt.

Im aktivierten Ruhemodus werden die Aktivitätsziele und Messwerte deaktiviert und der Nutzer nicht mehr über mangelnde Aktivität benachrichtigt. Mit dieser Funktion soll der Körper wirklich zum Erholen animiert werden und der Druck zum Bewegen reduziert werden.

Der Ruhemodus lässt sich direkt über die Startseite in der Oura App aktivieren. Für die Aktivierung kann ein Schlagwort („Tag“) hinzugefügt werden und die Aktivierung des Ruhemodus wird anschließend über ein Fenster bestätigt.

Während der Ruhemodus eingeschaltet ist, wird in der Tagesübersicht der App immer darauf hingewiesen. Zusätzlich befindet sich noch ein Banner am unteren Rand des Bildschirms, welcher wiederum auf allen Tabs angezeigt wird.

Sobald du dich erholt fühlst, kann der Ruhemodus wieder deaktiviert werden. Dies kann über das Menü oder direkt über den Banner „Ruhemodus ist aktiviert“ am unteren Bildschirmrand erfolgen.

Falls du einige Tage in deinen Aufzeichnungen zurückblickst, dann wird dir hier auch am unteren Bildschirmrand angezeigt, dass der Ruhemodus für diesen Tag eingeschaltet war.

Ich finde dies ist ein tolles neue Feature und ich bin gespannt, wie es sich in der Zukunft schlägt.

Wie findet ihr den neuen Ruhemodus für den Oura-Ring? Hinterlasst doch gerne einen Kommentar mit eurer Meinung!

Weiterführende Links

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.


0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Benjamin

Moin aus Hamburg. Ich bin Benjamin und schreibe auf Laufmix seit 2014 über die Themen Laufen, Triathlon, Gadgets und Reisen. Außerdem zu finden auf Instagram, Facebook und Twitter. Paypal-Kaffeespende.

Connect with us
Werbung
Aktuelle Beiträge

Canyon Schutzblech-Set im Test: Schutzbleche am Gravelbike sinnvoll?

Oi Fahrradklingel von Knog im Test: minimalistisch und gut?

Oura Ring Update: iOS App in Deutsch und mit Ruhemodus

Entdecke die neue Strava Features im Oktober

Harburger Berge: Tipps für den sportlichen Kurztripp

Newsletter

Abonniere jetzt meinen exklusiven Newsletter und du bekommst regelmäßige Tipps, Erfahrungen und die neusten Blogeinträge.

Werbung
0
Was denkst du? Hinterlasse doch einen Kommentar!x
()
x