Gastbeitrag: Meine Motivation für 15k+ Schritte täglich!

Es gibt so einige Geschichten, die mich immer wieder aufs Neue inspirieren, motivieren und beeindrucken. Eine dieser Geschichten ist von Sascha, der mit seinem geänderten Blick auf die Gesundheit einen beeindruckenden Lebenswandel gestartet hat. Ich will an dieser Stelle gar nicht zu viel darüber verraten, denn ich konnte Sascha für einen Gastbeitrag gewinnen.

Ich hoffe, dass viele von euch genauso begeistert von seiner Geschichte sein werden und übergebe somit nun an Sascha.


Einleitung

Mein Name ist Sascha. Ich bin 35 Jahre alt, IT-Nerd und Zauberkünstler. Seit meinem Schulabschluss im Jahr 2002 habe ich über 50kg Gewicht zugelegt und „erfolgreich“ behalten.

Mein Umzug in eine andere Stadt ohne Anschluss zu einem neuen Sportverein, mein Job in der IT und Fastfood (McDonalds, Pizza, Leberkaas-Semmeln) haben diese schnelle Änderung begünstigt.

Immer wieder habe ich versucht, mein Gewicht zu reduzieren und mein Leben in den Griff zu bekommen – mehr oder minder erfolgreich. Mein größter Irrglaube war, dass Andere eine Mit-Verantwortung dafür tragen, dass ich den Körper habe, den ich habe.

Nicht meine Eltern, nicht meine Freunde, nicht meine Ärzte… nur ICH bin verantwortlich für MEINEN Körper.

Am 11.04.2020 startete ich meinen nächsten Versuch, wieder abzunehmen und konnte am 13.04.2020 mein Startgewicht von 122,3kg dokumentieren.

Ich ging los…

…ganz plötzlich. Auf einmal hatte ich einen Motivationsschub. Keine Ahnung, woher er kam, aber ich bin dankbar dafür. Ich hatte die Idee, jeden Tag 15k+ Schritte zu machen. Dies resultierte aus dem Ansatz, dass man zum gesund bleiben mindestens 10k Schritte am Tag laufen soll. Nachdem ich mit Adipositas und Diabetes II aber definitiv nicht gesund bin, dachte ich mir: „Ich will mindestens 50% mehr machen.“

Wenn ich von „Laufen“ spreche, dann meine ich nicht joggen oder rennen, sondern gehen. Dies ist wohl meinem Berliner Ursprung geschuldet und dadurch dann doch in Ordnung hier auf Laufmix zu landen… hoffe ich jedenfalls. 😊

Was bisher geschah

Seit dem 11.04.2020 bin ich jeden Tag mindestens 15.000 Schritte gelaufen. Diese Serie habe ich am 15.06.2020 ausgesetzt, um nach einer Zahn-OP die Genesung nicht zu gefährden.

Einige Zeit habe ich Kalorien mit YAZIO getrackt. Dies wurde mir in dem Moment zu umständlich, als ich nicht mehr für mich alleine kochen musste. Mittlerweile habe ich aber ein ganz gutes Gefühl, wieviele Kalorien in bekannten Lebensmitteln steckt und welche Mengen mich satt machen.

Um mein Diabetes II in Zaum zu halten benötige ich keine Medikamente mehr. Keine. Mir geht es deutlich besser und die Stimmungsschwankungen, die mit schlechten Blutzucker einhergehen gehören der Vergangenheit an.

Meinen Blutzucker tracke ich mit dem GCM FreeStyle Libre 2. Es hilft mir, viel besser zu verstehen, welche Auswirkungen bestimmte Nahrungsmittel, aber auch körperliche Bewegung, Erholungsphasen und Schlaf auf meinen Blutzucker haben.

Vor einigen Wochen habe ich mich entschieden, meine Erfahrungen und ersten Erfolge auf www.15k.plus zu teilen.

Neben meinen Schritten steht mir mein Personaltrainer Alexander Wagner mit Rat und Tat zur Seite.

Ziele & Meilensteine

Meine Ziele und die Meilensteine habe ich in einem Google Sheet erfasst und aktualisiere regelmäßig den Stand. Dadurch habe ich immer wieder im Blick, was ich bereits alles geschafft habe. Dies hilft mir, bei einer Durststrecke motiviert zu bleiben.

Der Trick daran möglichst viele Meilensteine zu haben ist, dass man eigentlich immer nah daran ist, den Nächsten zu erreichen.

Auszug aus Saschas Meilenstein-Sheet

Ziele

Normalgewicht

Ich strebe ein Gewicht am oberen Ende des BMI im Idealgewicht an. Wenn ich nun aber muskelbepackt in der Zukunft gesund zu viel wiege, dann wäre das auch absolut im Einklang mit diesem Ziel.

Gesundes, glückliches Leben

Ich möchte zufrieden, gesund und glücklich sein und nie wieder zu alten Ausmaßen zurückkommen. Dahin ist es noch ein weiter Weg.

Aktueller Stand

Der aktuelle Stand nach über 60 Tagen kann sich sehen lassen. Veränderungen in Gewicht, Blutzucker und Wohlbefinden sind deutlich spürbar.

Gewicht

In den letzten 64 Tagen habe ich 10,3kg abgenommen. Dies entspricht einer gesunden Gewichtsabnahme von 160g/Tag bzw. 1,1kg/Woche.

Blutzucker

Mein Blutzucker, den ich mit FreeStyle Libre 2 messe, hat sich drastisch verbessert und ist nun im Normalbereich. Von einem HbA1c, dem Langzeitblutzucker, über 10% bin ich aktuell bei einem Wert von 6.4%.

Vergleich zweier Tage aus dem Blutzuckertagebuch

Wohlbefinden

Mir geht es deutlich besser, ich fühle mich sehr wohl und habe eine neue Partnerin an meiner Seite, die mich unterstützt, wo sie nur kann.

Erreichte Meilensteine

120kg knacken

Die 120kg war jahrelang eine magische Zahl für mich. Mein Gewicht bewegte sich fließend zwischen 120kg und 130kg. Nie darunter und nie darüber. Diese Grenze zu durchbrechen war ein super wichtiger Meilenstein für mich und hat mir viel Energie gegeben.

Keine Medizin mehr nehmen müssen

Sich jeden Tag mehrfach in Bauch oder Oberschenkel zu stechen ist nicht nur ein leidiges, sondern auch ein schmerzhaftes Thema. Jeder, der schon einmal Thrombosespritzen genommen hat, kennt die Überwindung die nötig ist, um seinem eigenen Körper zu piksen, um die wichtige Medizin zu bekommen. Um so wichtiger war es mir, dies schnellstmöglich loszuwerden. Auch in alternative Behandlungsformen, wie orale Antidiabetika wollte ich nicht rutschen. Und durch die Bewegung klappte das auch.

Klamotten spenden

Ein schöner, aber auch ein trauriger Schritt. Lieb gewonnene Kleidungsstücke auszumustern, weil sie nicht mehr passen, das kannte ich eigentlich nur, weil sie zu klein geworden sind. Jetzt aus anderer Perspektive gibt es natürlich auch ein weinendes Auge, doch das Lachende überwiegt ganz deutlich. 😊

10kg knacken

Mensch, hat das nun lange gedauert. 9.7kg hatte ich zwischenzeitlich schon abgenommen und dann rauschte die Zahl auf der Waage wieder nach oben. Nichtsdestotrotz bin ich stolz, diese Grenze nun durchbrochen zu haben, auch wenn dies vielleicht dem geringen Essen nach der Zahn-OP zuzuordnen ist. Ich bleib‘ dran, auch wenn’s nochmal mehr werden sollte.

Meine nächste Meilensteine

Weiterlaufen…

Bisher waren Zäsuren, wie Krankheiten immer der Punkt, an dem meine Erfolgsserien zusammenbrachen. Auf die Zahn-OP und ein paar Tage off habe ich mich einen Monat lang mental vorbereiten können. Nichtsdestotrotz ist dies der wichtigste Meilenstein für mich, um weiter erfolgreich auf Kurs zu bleiben.

110kg knacken

Der nächste wichtige Meilenstein ist gerade einmal 3 Kilo entfernt. Lange habe ich die 120kg nicht geknackt und dies nach einer Dekade zum ersten Mal vor 1,5 Jahren geschafft und in diesem Jahr an Tag 5. Mehr als 110kg habe ich sicher seit mehr als 10 Jahren. Diesem Meilenstein werde ich sicher mit ein paar Extra-Schritten feiern.

Zuverlässig XXL tragen können

Übergewicht haben ist an sich ja schon nicht so geil, aber Klamotten zu suchen, die passen ist eine große Herausforderung. Dann noch welche zu finden, die einem gefallen ist schon fast so wahrscheinlich, wie ein Sechser im Lotto. Ich habe bereits seit einiger Zeit ein T-Shirt im Schrank und freue mich schon auf den Moment, wenn ich es bequem tragen kann.

Mein Motivationsshirt

So geht’s weiter…

Wenn euch der Bericht über das Leben eines Normalos auf dem Weg interessiert, besucht mich gerne auf www.15k.plus. Ich freue mich natürlich auch über Kommentare… und wer weiß… vielleicht gibt’s ja auf Laufmix dann auch ein Comeback von mir?! 😁


Vielen Dank für Deine Worte, Sascha! Sehr beeindruckend zu lesen, was die 15.000 Schritte für Dich bedeutet. Wer interessiert daran ist noch mehr spannende Eindrücke erfahren möchte, der sollte Sascha auf Instagram folgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.


0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Werbung
Connect with us
Werbung
Aktuelle Beiträge

Neue Apple Watch Auszeichnungen im April 2021

Rückblick zum January Battle im Podcast mit Pacepresso

Tubeless-Umrüsten: Gravel-Bike ohne Schlauch fahren

✨GEWINNSPIEL⚡️ Asics GlideRide zu gewinnen

Glucose, Fructose Maltodextrin oder Palatinose – was ist der Unterschied?

Newsletter

Abonniere jetzt meinen exklusiven Newsletter und du bekommst regelmäßige Tipps, Erfahrungen und die neusten Blogeinträge.

LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
CURRENTLY OFFLINE
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x