Nathan VaporKrar 2 - Rückansicht

Nathan VaporKrar 2 im Test

Der Nathan VaporKrar 2 Laufrucksack wurde in Zusammenarbeit mit der Ultra-Running Legende Rob Krar entwickelt.

Ich bin gespannt , was der Rucksack kann und habe ihn mir mal im Detail angeschaut.

Eigenschaften vom Nathan VaporKrar 2

Mein erster Blick fiel tatsächlich auf die Flasks und ich bin sofort begeistert von ihnen gewesen.

Nathan Flask 600ml und langem Strohhalm

Die Flasks sind mit verlängerten Strohhalmen ausgestattet und haben auf der Rückseite eine Stabilisationsschiene. Diese verhindert, dass die leeren Falschen nicht in sich zusammenfallen.

Der Nathan VaporKrar 2 Laufrucksack hat ein schlichtes orange-graues Design und verfügt über insgesamt 10 Taschen auf der Vorder- & Rückseite.

Die Brusttaschen, sowie die Reißverschlusstaschen auf dem Rücken sind wasserabweisend.

Innerhalb der beiden Schultertaschen befindet sich auf der einen Seite eine Signalpfeife und auf der anderen Seite ein kleines Fach für Pillen (z. B. Salztabletten).

Die Positionen der Verschlüsse lassen sich individuell, über die Schienen an den Seiten, auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Eine der Taschen am Rücken bietet auch Platz für eine 1,5L Trinkblase inkl. Aufhängung. Der Trinkschlauch lässt sich bequem über den Innenraum nach außen führen.

Richtig smart finde ich die Vorkehrung zum Befestigen des Trinkschlauchs: ein Magnetclip. Falls der Schlauch gerade nicht benötigt wird, kann dieser so richtig gut befestigt werden und stört nicht beim Laufen.

Daten und Zahlen Nathan VaporKrar 2

  • Name: Nathan VaporKrar 2
  • Volumen: 4 Liter
  • Gewicht: ca. 204 Gramm (Größe M)
  • Größen: XS, S, M, L und XL
  • Zubehör: eine Notfallpfeife & zwei 600 ml Softflaschen
  • Preis: 169,95 Euro

Wandern, Laufen, Mountainbiking – Praxistest

In der Regel teste ich Laufrucksäcke tatsächlich auch nur beim Laufen. Da wir aber gerade im Urlaub in den Bergen waren, habe ich den Rucksack, neben dem Laufen, auch noch beim Wandern und Mountainbiking dabei gehabt und kann euch somit auch hier meinen Eindruck mitteilen.

Der Rucksack lässt sich schnell anziehen und auf die eigenen jeweiligen Bedürfnisse einstellen. Das erste Mal richtig ausprobiert habe ich den Nathan VaporKrar 2 beim Mayrhofen Ultraks. Dies ist ein 30 Kilometer Traillauf inklusive 2000 Höhenmetern.

Der Rucksack hat mir beim Laufen keine Probleme bereitet. Die vielen Taschen empfand ich sehr gut. Ich mag es gerne organisiert und so hatte jedes Teil einen festen Platz im Rucksack. Mein Equipment war immer griffbereit.

Die langen Strohhalme der Flasks waren der Hit beim Lauf. Kein unnötiges runterbeugen und dank der Stabilisierung war die Handhabung auch immer gut gegeben.

Einen kleinen Nachteil haben die Stabilisierungen der Flasks. Sind diese nicht mehr ganz gefüllt, dann kann es zu einem Quietschgeräusch beim Laufen kommen. Dies kann durchaus als ein wenig nervig empfunden werden. Mich hat dies allerdings nicht weiter gestört.

Darüber hinaus konnte ich auch während des Laufens die Festigkeit und die Position der Bänder immer gut einstellen.

Dieser Eindruck hat sich auch beim Mountainbiking und Wandern bestätigt.

Innerhalb einer Woche habe ich insgesamt 100 Kilometer mit knapp 4000 Höhenmeter mit dem Laufrucksack zurückgelegt.

Fazit und Preis-Leistungs-Verhältnis

Für mich ist der Nathan VaporKrar 2 ein super Allrounder und gerade die Details haben mich überzeugt.

Wer auf der Suche nach einem Laufrucksack ist, der macht mit dem Nathan VaporkKar 2 nichts verkehrt.

Ich kann abschließend den Nathan VaporKrar 2 nur weiterempfehlen und hoffe, dass mein Testbericht euch weiterhelfen konnte.

Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen habt, nutzt gerne die Kommentarfunktion.

Transparenz ist wichtig: Der Artikel wurde uns von dem Hersteller zum Testen bereitgestellt. Dies hat aber keine Auswirkung auf den Test gehabt.

Weiterführende Links

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.


0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback
21 Tage zuvor

[…] Der Tragekomfort war durchgehend gut. Die Weste hat nirgendwo gescheuert oder sonstige Spuren hinterlassen. Allerdings war ich mit ihr auch nicht stundenlang unterwegs. Wobei ich auch dabei keine Bedenken hätte. Sitz und Materialqualität geben auf jeden Fall auch mehr her – schließlich ist Nathan bei Trinkrucksäcken kein Rookie und versteht sein Handwerk (siehe auch Test der Vaporkrar bei Patrick oder Benni). […]

Benjamin

Moin aus Hamburg. Ich bin Benjamin und schreibe auf Laufmix seit 2014 über die Themen Laufen, Triathlon, Gadgets und Reisen. Außerdem zu finden auf Instagram, Facebook und Twitter. Paypal-Kaffeespende.

Connect with us
Werbung
Aktuelle Beiträge

Oura Ring Update: iOS App in Deutsch und mit Ruhemodus

Entdecke die neue Strava Features im Oktober

Harburger Berge: Tipps für den sportlichen Kurztripp

Mayrhofen Ultraks – Ein Besuch in den Bergen

Nathan VaporKrar 2 im Test

Newsletter

Abonniere jetzt meinen exklusiven Newsletter und du bekommst regelmäßige Tipps, Erfahrungen und die neusten Blogeinträge.

Werbung
1
0
Was denkst du? Hinterlasse doch einen Kommentar!x
()
x