Canyon Schutzblech-Set im Test: Schutzbleche am Gravelbike sinnvoll?

Möchte ich Schutzbleche an meinem Gravelbike haben? Keine Frage hat mich seit dem Kauf meines Gravelbikes mehr beschäftigt.

In diesem Artikel stelle ich euch das Canyon Grail Schutzblech-Set vor und versuche dir eine Orientierung zu geben, ob dein Gravelbike Schutzbleche benötigt.

Das Schutzblech-Set im Schnellcheck

Das Schutzblech-Set wurde speziell für die Canyon Grail AL/CF Fahrräder entworfen und kann für einen Preis von 58,95 Euro direkt auf der Webseite des Herstellers erworben werden.

Das Set besteht aus Aluminium, ist in der Farbe Schwarz und den Größen 27,5″ und 28″ erhältlich.

Die Querstreben des Schutzblechs lassen sich individuell verstellen, sodass der Abstand zu den Reifen optimal eingestellt werden kann.

Montage der Canyon Grail Schutzbleche

Die Montage am Fahrrad ist dank der beiliegenden Anleitung ziemlich schnell erledigt. Das Aufwendigste war hierbei, das Sortieren und Heraussuchen der richtigen Schrauben.

Da es sich um ein individuelles Set für verschiedene Modelle handelt, sind dementsprechend auch mehr Schrauben als benötigt vorhanden.

Bitte beachte, dass für die Montage die Reifen zuvor entfernt werden müssen. Sicherlich logisch, aber ich hatte mein neues Fahrrad zunächst schon zusammengebaut und anschließend festgestellt, dass die Reifen wieder entfernt werden müssen.

Die Schrauben am Rahmen sind etwas schwer zugänglich. Daher kann ich nur empfehlen sich vorher eine Miniratsche für die Bits zu besorgen. Das macht die Montage wesentlich einfacher und Frust kann verhindert werden.

Zum Abschluss müssen die Reifen wieder eingesetzt, die Schutzbleche über die Querstreben korrekt augerichtet und alle Schrauben festgezogen werden.

Praxistest: Sind Schutzbleche am Gravel Bike sinnvoll?

Mittlerweile habe ich schon diverse Touren mit meinem Gravelbike und den Schutzblech-Set hinter mir und bin tatsächlich bis heute immer noch hin- und hergerissen.

Letztendlich kommt es sicherlich auf das Anwendungsgebiet deines Bikes an. Ich persönlich finde das Design der Schutzbleche absolut okay. Störe mich aber daran, dass ein wenig das sportliche Aussehen vom Gravelbike verloren geht.

Falls du mit dem Rad auch zur Arbeit fährst oder wirklich Touren über mehrere Tage machst, dann würde ich die Schutzbleche auf jeden Fall empfehlen. Gerade bei schmuddeligem Wetter bleibst du weitestgehend trocken und sauber.

Graveltour durch den Wald

Falls du jedoch sportliche Touren durch den Wald (bei feuchtem Untergrund) machst, dann sieht das mit der Sauberkeit schon ein wenig anders aus.

Wie man auf den Bildern erkennen kann, sieht das Rad nach einer Tour nicht gerade sauber aus und braucht trotz Schutzblechen eine ordentliche Reinigung.

Der Fahrer bleibt trocken und hat damit sicherlich einen Schutz gegen die Kälte. Auf der anderen Seite trocknet gute Radkleidung auch im Winter ziemlich schnell und am Ende landet ohnehin alles in der Waschmaschine.

Da ich mit dem Rad aktuell nur für ein paar Stunden durch den Wald düse, tendiere ich fast dazu die Schutzbleche wieder abzubauen und weiterzuverkaufen. Für mich persönlich überwiegen hier einfach nicht die Vorteile vom „trocken“ bleiben.

Fazit & Testergebnis

Das Canyon Grail Schutzblech-Set ist mit einem Preis von 58,95 Euro im Vergleich zu anderen Schutzblechen deutlich teurer. Für mich persönlich ein gutes Investment.

Die Schutzbleche sind sauber verarbeitet und hinterlassen direkt einen hochwertigen Eindruck. Die Montage am Fahrrad ist sehr stabil und einmal montiert benötigen die Schutzbleche keine weiteren Anpassungen.

Wer also auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Schutzblechen ist, der macht mit dem Canyon Grail Schutzblech-Set nichts verkehrt.

Am Ende ist es für jeden eine persönliche Entscheidung, ob Schutzbleche für das eigene Gravelbike benötigt werden.

Lasst gerne einen Kommentar mit eurer Meinung da, ob Schutzbleche am Gravelbike sinnvoll sind oder eher das Aussehen verschlechtern?

Weiterführende Links

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.


0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Benjamin

Moin aus Hamburg. Ich bin Benjamin und schreibe auf Laufmix seit 2014 über die Themen Laufen, Triathlon, Gadgets und Reisen. Außerdem zu finden auf Instagram, Facebook und Twitter. Paypal-Kaffeespende.

Connect with us
Werbung
Aktuelle Beiträge

Canyon Schutzblech-Set im Test: Schutzbleche am Gravelbike sinnvoll?

Oi Fahrradklingel von Knog im Test: minimalistisch und gut?

Oura Ring Update: iOS App in Deutsch und mit Ruhemodus

Entdecke die neue Strava Features im Oktober

Harburger Berge: Tipps für den sportlichen Kurztripp

Newsletter

Abonniere jetzt meinen exklusiven Newsletter und du bekommst regelmäßige Tipps, Erfahrungen und die neusten Blogeinträge.

Werbung
0
Was denkst du? Hinterlasse doch einen Kommentar!x
()
x